loading...
Konzeptionelle Arbeiten

Die Arbeit der Zeit

… beschäftigt sich mit der Vergangenheit. Es behandelt die Sicht vergangener Generationen auf die Errungenschaften bzw. Niederlagen im Laufe der Dekaden. Anhand einer Schulklasse, die 1962 maturierte, wird eine unbeschwerte Jugend dargestellt, welche die 1968er Generation noch erlebte. Was für Träume und Wünsche diese Jugendlichen für ihr Leben hatten und was davon 2010 übrig blieb, versucht ...
Konzeptionelle Arbeiten

Die Dekonstruktion der Erkenntnis

oder “Selbstportraits mit Tauben” In dieser Arbeit beschäftigt sich Alexandra Bolzer mit dem Verlust von vergangenen Errungenschaften wie Frieden, Freiheit, Demokratie und zahlreichen weiteren Prozessen. Dabei symbolisieren die Vögel die ihnen zugeschriebenen Symbole wie z.B. Frieden, Freiheit, Liebe. Der Mensch als solches interagiert als Symbol der Hoffnung, wobei die Künstlerin den Stellenwert einer Botschafterin einnimmt, ...
Konzeptionelle Arbeiten

Die Vogelfrau vs. die Akephalie des Mannes

In “die Vogelfrau vs. die Akephalie des Mannes” arbeitet sich Alexandra Bolzer an der surrealistischen Philosophie Peter Goricniks ab. Die eingehende Zusammenarbeit mit dem von George Bataille geprägten Kärntner Philosophen erschuf Werke komplexer Sinnlichkeit und verdichteter Gegensätzlichkeit. Goricniks Antithese zu Batailles’ „Der Mann ohne Kopf“ erklärt die “Nicht-Herrschaft” der Vernunft mit der nicht alltäglichen Theorie ...
Konzeptionelle Arbeiten

Frauengold vs. Klosterfrau (Melissengeist)

Frauengold vs. Klosterfrau (Melissengeist) Frauenportraits der vergangenen Dekaden Bolzer beschäftigt sich mit dem Rollenbild der Frau in den vergangenen Jahrzehnten. Die Frau als Mutter, Geliebte, Lustobjekt, Freundin und Ehefrau. Die Erwartungen, die es zu erfüllen galt, standen teilweise im starken Widerspruch zu den Rechten der Frauen jener Zeit. Die Frauen mussten, gestern wie heute, in ...
Konzeptionelle Arbeiten

Immer nie in China

IMMER NIE IN CHINA konzeptionelle Malerei von Alexandra Bolzer China ist in aller Munde. Sämtliche Medien berichten zahlreich von den Missständen einer ganzen Nation, den Missständen durch ein Regime, und dessen grausame Taten gegen Minderheiten. Sie berichten aber auch über das phänomenale Wirtschaftswachstum Chinas oder die damit einhergehenden Umweltsünden. China polarisiert die westliche Welt. Die ...
Konzeptionelle Arbeiten

Kein schöner Land in dieser Zeit..

Kein schöner Land in dieser Zeit, als hier das unsre weit und breit, wo wir uns finden wohl unter Linden zur Abendzeit.   Da haben wir so manche Stund, gesessen da in froher Rund´. Und taten singen die Lieder klingen im Eichengrund.   Daß wir uns hier in diesem Tal, noch treffen so viel hundertmal, ...
Konzeptionelle Arbeiten

lotta continua

Lotta Continua ist wohl eine der kritischsten Arbeiten Alexandra Bolzers. In ihrer radikalen Bildsprache setzt sie sich bei „Lotta Continua“ schonungslos mit dem Diktat der Schönheit, dem Versprechen der ewigen Jugend und der Ohnmacht einer ästhetisch stilisierten Gesellschaft auseinander. Fragen drängen sich auf: Was haben Körper heute zu leisten? Was bedeutet Männlichkeit? Was ist Weiblichkeit? ...
Konzeptionelle Arbeiten

Vivere et vivere sinere

„Leben und leben lassen“ – Frei nach Goethe ist dieses Zitat aktueller denn je. In einer Zeit, in der Toleranz gepredigt und Hass geschürt wird, nähert sich Bolzer diesem Thema in ihrer eigens entwickelten Bildsprache an. In einer Hymne für die Toleranz und das Leben zeigt die Künstlerin des Kunsthauses Wien ausdrucksstarke Übermalungen von fotografierten ...
Konzeptionelle Arbeiten

war sells inspired by…

Bei „war sells inspired by…“ handelt es sich um eine Serie über die Kriegswirtschaft und deren Machenschaften auf dem Rücken des Individuums. „Inspired by…“ George W. Bush und seinem Irak Krieg behandelt das Werk die Banalität des Bösen (Hitler) ebenso wie die Jagd nach dem unbekannten Feind, Die Jagd nach dem Terrorismus.