loading...
Menu

Herzlich Willkommen auf meiner neuen Webseite.

Oktober 2, 2018

_b o l z a beschäftigt sich mit Haltungen und mit Befindlichkeiten in einer modernen, globalisierten Welt. Im Zentrum ihrer Beleuchtungen kämpfen Individuen mit der Ambivalenz des Daseins – zwischen Schein und Sein, Klischee und tradiertem Rollenbild. Ohnmacht und der Zwang zu funktionieren spielen hierbei eine große Rolle.

_b o l z a Protagonisten erscheinen als Opfer medialer Manipulation, gefangen in moderner Sklaverei – genannt Globalisierung – kontrolliert von willkürlich agierenden Staatsapparaten, polarisiert und missbraucht für politischen Populismus und zusehends in Soziale Not gedrängt.

Der Verlust relevanter Vorbilder zeitigt eine Generation, die geprägt erscheint von Orientierungs- und Hoffnungslosigkeit, von Angst und Kontrollverlust. Der entmündigte Mensch wird darauf reduziert, als Rädchen in einer Maschinerie der Befindlichkeiten zu funktionieren – unfähig, den Gesamtüberblick zu wahren und aus dem System auszubrechen.

_b o l z a will Paradigmen aufzeigen und durchbrechen, ihrem Publikum einen Spiegel vorhalten, wachrütteln und helfen, zu einer individuellen, reflektierte Haltung zu gelangen. Das Böse und seine Banalität – somit auch die Täter – stehen ebenso im Fokus von

_b o l z a s Beleuchtung wie die Aufarbeitung von Geschichte und die Analyse zeithistorischer Prozesse; deren Wiederholung scheint sich derzeit in ganz Europa abzuzeichnen. Themen wie diese, gepaart mit den sozialen Auswirkungen der Wirtschaftskrise der letzten Jahre, schaffen eine beklemmende Stimmung.

_b o l z a ist bestrebt, diese Beklemmung in Bilder zu fassen, sie tut dies häufig medien-übergreifend, mischt Fotografie, Malerei und Zeichnung und ist dabei immer auf der Suche nach optimalen Visualisierungen ihrer Inhalte.

_b o l z a arbeitet in den Bereichen

 

Malerei, Zeichnung, Fotografie, Neue Medien und Objekte

    2 comments

  • Lina Kropyva Mai 23, 2018
    Reply

    Morbi risus erat, maximus id felis in, porttitor bibendum magna. Pellentesque habitant morbi tristique senectus et netus et malesuada fames ac turpis egestas. Phasellus eget sapien non felis vulputate commodo et eget mauris.

    • Alina Bordo Mai 23, 2018
      Reply

      Quisque at porta nisl. Duis pretium commodo libero, sit amet suscipit felis pellentesque sit amet.

  • Leave a comment